Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

04.06.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Konsequenzen aus Enttarnung eines Schleuserrings

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen setzen lassen:

Der Kölner Stadt-Anzeiger und die Kölnische Rundschau berichteten am 22.05.2002 übereinstimmend von der Enttarnung einer ukrainischen Schleuserbande, die über einen Zeitraum von mindestens anderthalb Jahren mindestens 5000 Personen mittels erschlichener Besuchervisa nach Deutschland und vor allem nach Köln geschleust hat. Die für das Visum erforderliche Verpflichtungserklärung wurde jeweils von Drogensüchtigen und Sozialhilfeempfänger für 50 DM (26 Euro) unterschrieben. Den zuständigen Stellen bei den Bezirksämtern wurden Arbeitsbescheinigungen nicht existenter Firmen vorgelegt. Diese gaben sich mit den Papieren zufrieden. Nach Aussagen der Staatsanwaltschaft wurde die Bonität der Gastgeber nicht überprüft.

In diesem Zusammenhang stellen wir folgende Fragen an die Verwaltung:

1. Wie viele Personen sind auf diese Weise (schätzungsweise) nach Köln eingereist und aus welchem Grund sind die vorgelegten Papiere von den zuständigen Behörden nicht ordnungsgemäß geprüft worden?

2. Welche Konsequenzen zieht die Verwaltung aus dem Fall bzw. welche sind bereits gezogen worden? Wie wird konkret in der Zukunft sichergestellt, dass sich derartige Vorfälle nicht wiederholen?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr