Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

01.09.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Erwerb der Weißhaus-Immobilie

Die Fraktionen von CDU und FDP sowie die Freien Wähler haben gebeten, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der kommenden Ratssitzung setzen zu lassen.

Nach Presseberichten steht das Schloss Weißhaus nach dem Tode seines Eigentümers Heinrich Wolf zum Verkauf. Die Immobilie besteht aus einem Wasserschloss mit neugotischer Kapelle und einem 21.000 qm großen Park. Das Schloss, jetzt mit einer klassizistischen Fassade ausgestattet, ist eines von drei noch erhaltenen Barockschlössern in Köln. Die Kapelle wurde von Dombaumeister Vinzenz Statz erbaut. Das Ensemble befindet sich an einem seit dem Mittelalter bebauten Platz und ist gleichzeitig ein einzigartiger Standort, an dem auch rheinische Unternehmenskultur präsent ist. Es war Sitz der Familie Wolf, die in Frechen ein großes Steinzeugunternehmen betrieb.

In der Gründerzeit und danach errichtete das Unternehmen für seine Beschäftigten zahlreiche Werkswohnungen in Frechen und Köln. Nicht nur dadurch sind Schloss, Kapelle und Park ein kulturelles Erbe der rheinischen Regionalgeschichte, das von der Öffentlichen Hand erworben und für die Bürgerinnen und Bürger erschlossen werden muss.

Das Anwesen bietet eine einmalige Chance, den Park als Erholungsfläche für die Bevölkerung zu nutzen und Schloss und Kapelle für die Besucher zu öffnen. Es sind kulturelle Nutzungen denkbar, etwa für Ausstellungen wie z.B. zur Geschichte der rheinischen Steinzeugindustrie – möglicherweise in Zusammenarbeit mit dem Keramikmuseum "Kerameon" in Frechen, oder mit anderen Häusern. Mitglieder verschiedener Fraktionen der Bezirksvertretung Lindenthal haben eine Nutzung als Standesamt vorgeschlagen und möchten den repräsentativen Saal im Schloss auch als bezirklichen Veranstaltungsort nutzen. Darüber hinaus wurden Nutzungen durch die Universität zu Köln ins Spiel gebracht. Denkbar sind auch Mitnutzungen der Anlage durch Stiftungen und Private für Zwecke, die dem Charakter der Anlage entsprechen. So sind auch ein Cafe und weitere Einnahmen generierende Aktivitäten möglich. Die Immobilie soll ca. 8,5 Mio. Euro kosten. Angesichts dieser Umstände beantragen wir:

Der Rat möge beschließen:

1. Die Verwaltung wird aufgefordert, umgehend Verhandlungen mit dem die Immobilie anbietenden Unternehmen zum Zwecke des Ankaufs derselben, entweder allein oder gemeinsam mit anderen (Landschaftsverband Rheinland, interessierte Stiftungen und gemeinnützige Träger) aufzunehmen.

2. Die Verwaltung soll ein Nutzungs- und Unterhaltungskonzept - evtl. gemeinsam mit dem LVR und anderen potentiellen Nutzern - entwickeln, dabei die touristische Attraktivität (einziges Wasserschloss in Köln) einbeziehen und das Konzept dem Rat vorlegen.

gez. Niklas Kienitz
(CDU-Fraktionsgeschäftsführer)

gez. Ulrich Breite
(FDP-Fraktionsgeschäftsführer)

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I