Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

27.05.2015

Baumaßnahmen an der Kaiserin-Augusta-Schule

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung im Ausschuss für Schule und Weiterbildung am 8. Juni 2015 setzen zu lassen:

1. Im Rahmen der Planungen des Erweiterungsbaus der Kaiserin-Augusta-Schule am Georgsplatz wurden immer wieder begründete Zweifel laut, ob die Freiflächen für die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer ausreichend dimensioniert sind. Bisher wurde seitens der Verwaltung keine Außenflächenplanung vorgelegt, dies trotz anders lautender Ankündigung. Zudem verfügt die Kaiserin-Augusta-Schule seit dem Einsturz des Stadtarchivs über keine Außensportflächen (Laufbahn, Sprunggrube etc.) mehr – auch hier wurde ein entsprechender Ersatz immer wieder zugesagt – leider erscheinen bisher derartige Flächen in keiner Planungsunterlage. Wie ist hier der Stand der Dinge?

2. Mit Fertigstellung des Erweiterungsbaus soll der Gebäudeteil in der Georgstraße 9 - 13 aufgegeben werden. Ist dies nicht aufgrund der angespannten Raumversorgung der Innenstadtschulen mit anhaltend wachsenden Schülerzahlen kontraproduktiv, müsste nicht viel mehr dieser Gebäudeteil modernisiert werden, um sich die Option offen zu halten, einen weiteren Klassenzug aufbauen zu können?

3. In dem Gebäudeteil »Georgstraße 9 - 13« wird jetzt für über 185.000 Euro die Heizung modernisiert (Projektnummer: 11-21113-002 Projektbezeichnung: Sanierung Heizungsanlage Georgstraße Link: http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/gebaeudewirtschaft/bauprojekte/details/index.html?e=param%2520get%26a%3Dversuch%25F3mal%26b%3D%2526c%3D%2520%2Binfo&pnr1=112111300200000). Kann diese Maßnahme bereits als ein im Sinne von Frage 2 Ausbau des Schulstandortes verstanden werden oder wie wird die Maßnahme begründet? Dies u. a. im Hinblick darauf, dass die Heizungsanlage des Altbaus am Georgsplatz, hier insbesondere das Rohrleitungssystem, auch marode ist und dringend der Modernisierung bedarf. Hier treten in schöner Regelmäßigkeit Leckagen auf, die bereits zu Unterrichtsausfall führten.

4. Haben die Verzögerungen, die mit dem Beweissicherungsverfahren an der Einsturzstelle des Stadtarchivs einhergehen, Auswirkungen auf den Beginn und die bisherig bekannt gewordene Planung des Erweiterungsbaus (Baubeginn Sommer 2017, Abriss der Sporthalle und Errichtung der Schul- und Sportgebäude in einem Zug)? Ist sichergestellt, dass die Schule wie auch die Vereine, die aktuell die Halle nutzten, einen adäquaten Ersatz bekommen? Gibt es hier schon Planungsansätze oder konkrete Vorhaben – und welche Kostensteigerungen sind zu erwarten? Wer kommt für mögliche Kosten durch einsturzbedingte Verzögerungen auf?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I