Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

18.05.2015

Abschnittsweise Trockenlegung der Strunde zwischen Haus Herl und Kattowitzer Straße in Köln-Buchheim

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat gebeten, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Grün am 02. Juni 2015 setzen zu lassen.

Der Ausschuss möge beschließen:

Der Probebetrieb der Strunde als Stillgewässer wird bis auf weiteres bis zum Arnsberger Platz fortgesetzt. Dabei wird untersucht, wie lange es dauert, bis das Sediment des Baches wirklich unter abfallrechtlichen Gesichtspunkten "Sondermüll" (besonders überwachungsbedürftiger Abfall mit den entsprechenden Entsorgungskosten) ist (bitte Angabe der dabei gewählten Grundlage, z. B. LAGA).

Die Verwaltung wird aufgefordert zu prüfen, ob die Einleitung der Strunde in den Teich des Mülheimer Stadtparkes den dort erneut zu beobachtenden katastrophalen Gewässerzustand verbessern kann und so teure Sanierungen und teure kontinuierliche Einspeisung von Grundwasser vermieden werden können. In Verbindung damit ist zu prüfen, wie hoch der Anteil der Strecke vom Arnsberger Platz zum Stadtpark und dann zum Rhein (offen durch das Gleisdreieck und entlang entweder Sonderburger oder Holsteinstraße und Bachstraße) ist, dessen "gutes ökologisches Potential" so entwickelt werden kann, dass eine Landes-, Bundes- oder EU-Förderung erreicht werden können.

Begründung:

Es besteht ein krasses Missverhältnis beim Mitteleinsatz, wenn historisch wichtige und identitätsbildende Bestandteile der Kulturlandschaft verschwinden.

Gemäß Drucksache 1012/2015 muss für die Strunde nur das "gute ökologische Potential" und nicht der "chemisch und ökologisch gute Zustand" erreicht werden. Damit ist die Latte für die externe Unterstützung eines solchen Projektes nicht ganz so hoch gelegt und erscheint damit nicht unerreichbar. Dabei ist nicht nur die Förderung der Gewässerentwicklung zu beachten. Eine Veranstaltung zur EFRE-Förderung im Leverkusener Forum legte nahe, dass die ökologische Stadtentwicklung förderfähig sein kann.

Angesichts der geplanten Baumaßnahmen der GAG zwischen Sonderburger Straße und Holsteinstraße und der klaren ökologischen Ausrichtung der GAG (mehrere Vorschläge für den Kölner Umweltpreis) ließen sich ggf. weitere Synergien erschließen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr