Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

27.06.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Anschluss der Josef-Lammerting-Allee

Der Stadtentwicklungsausschuss hat auf Antrag der Fraktionen von CDU und FDP folgenden Beschluss gefasst:

Der Stadtentwicklungsausschuss bittet die Verwaltung zu prüfen, ob es technisch und planungsrechtlich möglich ist, die zwischen der Widdersdorfer Straße und der Stolberger Straße bereits fertiggestellte Josef-Lammerting-Allee in der Nähe des Kreuzungspunktes Wendelinstraße/Neuer Militärring L 34 (vor Ort „Buckelbrücke“ genannt) an den Neuen Militärring anzuschließen.

Begründung:
Der Stadtentwicklungsausschuss begrüßt grundsätzlich den Anschluss der Josef-Lammerting-Allee an den Neuen Militärring. In der IV-Verkehrsuntersuchung Köln-Braunsfeld ist vorgesehen, beim Zeithorizont 2010 die geradlinige Verlängerung der Josef-Lammerting-Allee an das nordöstliche Anschlussohr der Kreuzung Aachener Straße/Neuer Militärring anzuschließen. Diese Trassenführung stößt bei den Anliegerfirmen aus technischen Gründen (Arbeiten der Labors im Nano-Bereich) auf starken Widerstand. Die Alternative eines Anschlusses über die Linnicher Straße stößt ebenfalls auf Kritik. Eine Anschlussmöglichkeit im Bereich der Überführung der Wendelinstraße über den Neuen Militärring wäre zu akzeptieren. Hier sind die notwendigen Grundflächen vorhanden, die Grundstücke sind nicht bebaut und die topographischen Höhenunterschiede scheinen zu meistern zu sein. Der Verkehr würde dann aus der Josef-Lammerting-Allee über die Stolberger Straße durch den neu zu bauenden Kreisverkehr im jetzigen Knotenbereich Stolberger Straße/Vitalisstraße/Wendelinstraße und von hier parallel zur Wendelinstraße abfallend, zum Neuen Militärring führen – und umgekehrt. Alle wünschenswerten Anbindungen an den Neuen Militärring wären zu realisieren.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr