Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

10.01.2014

Zustand der Straßenbäume in Köln

Die FDP-Fraktion hat gebeten, folgenden Antrag auf die Tagesordnung des Ausschusses Umwelt und Grün am 30.01.2014 setzen zu lassen.

Der Ausschuss möge beschließen:

Die Stadtverwaltung berichtet den zuständigen Gremien einmal im Jahr über den Gesundheitszustand der Straßenbäume und größere Nachpflanz- und Pflegeaktionen in Köln. Dabei geht es um den Befall mit Schädlingen, Pilzen, Trockenheitsstress, die der Bericht nach Krankheit und Veedel darstellen soll. Der Bericht soll auch "hot spots" so darstellen, dass er bei den Menschen vor Ort verstanden wird und den Bezirksvertretungen und den Ratsgremien Möglichkeiten aufzeigt, ob geholfen werden kann bzw. muss und wie geholfen werden kann.

Begründung:

Bäume sind wichtig für die Stadt, sie kühlen durch Verdunstung und Schatten, sie filtern die Luft und bei entsprechender Pflege tragen sie zur Ästhetik der Stadt bei. Es gibt immer wieder auch Konflikte um Licht, das sowohl Menschen in ihren Wohnungen als auch Bäume brauchen. Daher gibt es ein öffentliches Interesse am Gesundheitszustand der Bäume in der Stadt. Es wurde berichtet, dass der Klimawandel und der unvermeidlich begrenzte Raum Bäume in der Stadt Stress aussetzt. Auf dieser Basis könnte die Widerstandsfähigkeit von Bäumen gegenüber Parasiten und Krankheiten leiden. Von daher könnte es sein, dass Bäume auch Sensoren für lokalen Klimawandel sind. Gleichzeitig stellt aber der Bericht auch dar, welche Ereignisse "normal" für eine Stadt sind, so dass die Menschen auf natürliche Vorgänge mit mehr Gelassenheit, auf ungewöhnliche Details und Trends mit mehr Aufmerksamkeit reagieren. Das Beispiel Massaria zeigt, dass ein umfassendes Bild auf ein Problem für den rechten Umgang mit derartigen Themen hilfreich gewesen wäre.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I