Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

03.07.2013

Metalldiebstahl

die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des AVR zu setzen.

Die Deutsche Bahn ist ein bevorzugtes Opfer von Metalldieben, in jüngster Vergangenheit aber auch die KVB. Metalldiebe haben es vor allem auf Kupfer – beispielsweise in Signalkabeln – abgesehen, aber sie stehlen auch Schienenstücke oder Schrauben. Schrotthändler kaufen sämtliche Schrottsorten und Buntmetalle wie Kupfer, Messing oder Aluminium.

In den letzten Wochen und Monaten ist es im Kölner Stadtgebiet im Zusammenhang mit Metalldiebstahl leider auch vermehrt zu entsprechendem Vandalismus auf Friedhöfen und in öffentlichen Parks gekommen. Zum Beispiel haben Metalldiebe die Aufsätze von zehn Springbrunnen im Deutzer Rheinpark gestohlen. Ebenso wird vor Grabschändungen nicht halt gemacht, um Grableuchten und Metallvasen zu stehlen.

Seit 2012 gibt es ein Bündnis der Bahn, der Telekom und des Energieversorgers RWE gegen Metalldiebe. Die Unternehmen versuchen unter anderem, Schrotthändler zu sensibilisieren. Bahn und Telekom markieren Schienen und Kabel mit einer künstlichen DNA. Die Kennzeichnung kann mit UV-Licht sichtbar gemacht werden. Ein Code verrät, wo das Material gestohlen wurde.

In anderen Großstädten wurde eine Videoüberwachung auf Friedhöfen eingeführt oder die Friedhöfe sind lediglich von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang geöffnet und werden sonst abgeschlossen.
In diesem Zusammenhang bittet die FDP-Fraktion um Beantwortung folgender Fragen:
1. Inwiefern waren bisher Friedhöfe und Parks in Köln von Metalldiebstahl und entsprechendem Vandalismus betroffen?

2. Welche Maßnahmen hat die Verwaltung gegen Metalldiebstahl und entsprechendem Vandalismus erörtert?

3. Inwiefern wurde für die Stadt Köln und die KVB ein Beitritt zum o. g. Bündnis in Erwägung gezogen?

4. Zu welchen Ergebnissen haben Razzien bei Schrotthändlern geführt?

5. Wie begegnen die Kölner Friedhofsverwaltung und das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen diesem zunehmenden Phänomen?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I