Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

25.04.2013

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Entwicklung der Übernachtungszahlen im interkommunalen und im Vorjahresvergleich

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat folgende Anfrage auf die Tagesordnuzng des Wirtscaftsausscusses setzen lassen.

Am 08. März 2013 veröffentlichte das Statistische Bundesamt (Destatis) die Ergebnisse der Jahreserhebungen im Gaststättengewerbe und Tourismus. Bei den Übernachtungszahlen 2012 konnte Köln durch einen Zuwachs von 2,3 % erstmals die Fünf-Millionen-Marke erreichen, jedoch liegt der Zuwachs in der Domstadt deutlich unter dem Landes- und noch deutlicher unter dem Bundesdurchschnitt. Gleichzeitig verzeichnen Nachbarregionen wie etwa Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis Zuwächse von 4,6 %. Einen Grund hierfür sieht der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) in der Kölner Bettensteuer.

Für einige Monate in 2010 und 2011 wurden in den Publikationen des Statistischen Landesamtes NRW Steigerungsraten für Köln bei den Übernachtungszahlen ausgewiesen, die teilweise einer Erweiterung des Berichtskreises geschuldet waren. Diese Zahlen müssen rechnerisch korrigiert werden, bevor sie als Vergleichswerte herangezogen werden können.

Darüber hinaus führen auch veränderte Bemessungsgrenzen zu Schwierigkeiten bei der Vergleichbarkeit mit den Vorjahreszahlen. Seit Januar 2012 beziehen sich die Angaben in den Tabellen auf alle Beherbergungsbetriebe gemäß der EU-weit harmonisierten Grenzen. Dazu zählen Beherbergungsstätten ab 10 (vorher 9) Schlafgelegenheiten bzw. Campingplätze ab 4 (vorher 3) Stellplätzen.

Damit alle Ergebnisse miteinander und mit den Vorjahren verglichen werden können, müssen gleiche Kriterien garantiert sein und sämtliche Monatsergebnisse der Vorjahre auf die neuen Grenzen umgerechnet werden. In diesem Zusammenhang bittet die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Inwieweit verändern sich die Kölner Ergebnisse der Jahreserhebungen seit 2008 im Gaststättengewerbe und im Tourismus und welche korrekten Steigerungsraten, auch im Vergleich zu den Städten München, Berlin, Hamburg, Frankfurt und Duisburg, ergeben sich daraus?
2. Welche Umsatzentwicklung im Gaststättengewerbe und welche Tourismusintensität (Übernachtungen je 1.000 Einwohner) verzeichnete Köln in den Jahren 2008 bis 2012 im Vergleich zu den Städten München, Berlin, Hamburg, Frankfurt und Duisburg?
3. Wie schneidet Köln im o.g. Städtevergleich bei den Monatserhebungen der Übernachtungszahlen, insbesondere in den einzelnen Monaten Oktober bis Dezember 2008 bis 2012 ab und wie entwickelte sich in diesem Zeitraum die Steigerungsrate im interkommunalen Vergleich und im Vergleich zum Bundesdurchschnitt?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I