Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

10.01.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Neueinrichtung von Bürger- (und Vereins-) Zentren

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren am 26.01.2012 setzen lassen.

Im letzten Sommer sind aus Ostheim, Merheim, dem Georgsviertel und dem Stadtbezirk Rodenkirchen allein vier Wünsche nach Errichtung von Bürger- (und Vereins-)Zentren an die FDP-Fraktion herangetragen worden.

„Dabei geht es nicht nur um die Möglichkeit, Veranstaltungen durchzuführen, sondern um einen Ort, an dem man sich trifft. Die Vereine haben oftmals nur ihre Räumlichkeiten, in denen sie ihre Vereinszwecke durchführen, aber keinen Raum, in dem man sich mal bespricht, geschweige denn, in dem sich mehrere Vereine treffen können, um gemeinsam etwas zu besprechen. Man benötigt Begegnungsstätten für alle Gremien und Vereine etc. auch als Informationsort für alle Bürgerinnen und Bürger.“ So wird z.B. der Bedarf in Ostheim von der örtlichen Bürgervereinigung formuliert.

In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Welche weiteren Wünsche kennt bzw. welche Bedarfe sieht die Verwaltung nach Errichtung neuer, zusätzlicher Bürger- (und Vereins-)Zentren in Köln?
2. Welche unterschiedlichen Trägermodelle zwischen rein städtischen Bürgerzentren und mit städtischen Zuschüssen bedachten Bürger- und Vereinzentren (z.B. Rath/Heumar) sind für die oben genannten Standorte geeignet?
3. Wie hoch sind die Investitions- bzw. Betriebskosten durchschnittlich für die Stadt bei diesen einzelnen Modellen?
4. Wie beurteilt die Verwaltung den Wunsch der Bürgerschaft in den genannten Stadtteilen bzw. -bezirken nach Errichtung eines Bürger- (und Vereins-)Zentrums?
5. Welche anderen Möglichkeiten sieht die Verwaltung, den Bürgerinnen und Bürgern insbesondere den oben geschilderten Bedarf zu decken?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I