Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Initiativen »

20.09.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Zukunft der Straßenfeste in Köln

Stellungnahme von Ralph Sterck:

„Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, dass gilt sicherlich auch für Warenangebote und Ambiente auf Straßenfeste in Kölns Stadtteilen. Dennoch muss auch die Kölner FDP schmerzlich erkennen, dass sich ortsansässige Vereine und Gewerbetreibende oftmals sich von ihren eigenen Veedelsfesten zurückziehen. Übrig bleiben dann die Verkaufsstände für Tanga und Tatoos.

Straßenfeste leben davon, dass sich die Händler und Vereine vom Veedel präsentieren. Die vielen und teuren städtischen Auflagen wie z.B. das Lärmgutachten schrecken die ortansässigen Ehrenamtler und Geschäftsleute ab und übergeben es kommerziellen Straßenfestanbietern, die auf „Masse“ machen müssen, um die vielen Gebühren wieder einzuspielen.

Besonders die stadtteilfeindlichen hohen Sondernutzungsgebühren für Straßenfeste gehören für die ortsansässigen Organisatoren abgeschafft, sie sind der Qualitätskiller Nr. 1 für die Straßenfeste. Wir brauchen nicht mehr städtische Auflagen, Verbote und Bürokratie, sondern ein für ortansässiges Vereine und Gewerbetreibende vereinfachtes und von Auflagen entrümpeltes Anmeldungsrecht für Straßenfeste.

Erst wenn der Kindergarten, Bäcker und Gesangsverein einfach, unkompliziert und ohne städtische Abzocke wieder bei Straßenfesten mitmachen kann, wird sich auch die Qualität wieder steigern. Politisch aufgestellte Kriterien für das Durchführen von Straßenfesten sollten wir bitte vermeiden. Das macht alles nur wieder komplizierter und erhöht damit nur die Hürden für das ehrenamtliche Engagement.“

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I