Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

09.09.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Regionale-Projekt Butzweilerhof darf nicht scheitern

Zuschüsse dürfen nicht verfallen!

Die Fraktionen von FDP und CDU haben folgenden Antrag auf die kommennde Tagesordnung des Hauptausschusses setzen lassen.

Beschluss:

Der Rat fordert die Projektpartner (Stadt Köln, LVR, SKI) auf, sich weiterhin für das Projekt "Butzweilerhof" einzusetzen und dafür zu sorgen, dass die Zuschüsse rechtzeitig - also bis spätestens Anfang November 2011 - abgerufen werden.

Die Verwaltung wird beauftragt, alle notwendigen Handlungsschritte einzuleiten, um das Regionale 2010 Zukunftsprojekt "Butzweilerhof" - als kulturelles Erbe mit besonderer Bedeutung für die Stadt Köln - nicht zu gefährden.

Begründung:

Der Flughafen Butzweilerhof war in den 1920er und 1930er Jahren nach Berlin-Tempelhof der bedeutendste Luftverkehrsknotenpunkt Deutschlands und ging als "Luftkreuz des Westens" in die Geschichte ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg verlor er jedoch an Bedeutung, damit dem Flughafen Köln/Bonn in der Wahner Heide ein neuer Zivilflughafen für den Großraum Köln/Bonn erbaut wurde.

Heute gilt er nach Tempelhof als die größte erhalten gebliebene komplette Flughafenanlage der 30er Jahre. Markantes und prägendes Charakteristikum der Flughafengebäude sind die deutlich sichtbaren Züge der Bauhausarchitektur. Seit dem Jahr 1995 setzt sich die Stiftung Butzweilerhof für die Restaurierung des seit 1988 unter Denkmalschutz stehenden Ensembles ein.

Der Butzweilerhof ist nicht nur ein Industrie- und Kulturdenkmal, sondern auch Zentrum und Namensgeber eines neuen Stadtteils im Kölner Nordwesten, das systematisch entwickelt wird und in dem der "Butz" eine zentrale Stellung einnimmt.

Als Projekt der "Regionale 2010" sind neben der schrittweisen und denkmalgerechten Restaurierung der Flughafenanlage inkl. der Außenanlagen, eine hochwertige Ausstellung zur rheinischen und nationalen Luftfahrtgeschichte samt Bibliothek, Gastronomie sowie Veranstaltungsmöglichkeiten in den verschiedenen Gebäuden und auf dem ehemaligen Rollfeld geplant.

Ursprünglich war geplant, dass eine von den Projektpartnern LVR, Stadt und SKI gegründete gemeinnützige GmbH die erforderlichen Planungsaufträge vergibt und die investiven Maßnahmen beauftragt. Eine solche gemeinnützige Betreibergesellschaft ist zwingend nötig, um als juristische Einheit Förderaufträge vergeben zu können.

Aktuell wurde eine zeitliche Streckung des Regionale 2010-Projektes beraten.

Klar bleibt jedoch weiterhin: Um die Fördergelder zu sichern, müsste der Förderantrag bis Anfang November gestellt sein.

Der Oberbürgermeister ist daher aufgefordert, alle erforderlichen Schritte zu unternehmen, um das Regionale 2010-Projekt "Butzweilerhof" zum Erfolg zu führen und die zugesagten Fördermittel des Landes nicht verfallen zu lassen.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I