Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

12.07.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

72787 Nein-Stimmen nicht missachten

Planungen zum Ausbau des Godorfer Hafens einstellen

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat den folgenden Dringlichkeitsantrag auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 14.07.2011 setzen lassen.

Der Rat der Stadt Köln möge beschließen:

Rund 73.000 Kölnerinnen und Kölner votierten bei der ersten Bürgerbefragung gegen einen Ausbau des Godorfer Hafens. Damit sprach sich eine deutliche Mehrheit gegen eine Verschwendung von Steuergeldern und die Zerstörung der Sürther Aue aus. Die Verwaltung und die Stadtwerke Köln GmbH werden in diesem Sinne beauftragt, die Planungen für ein neues Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Godorfer Hafens einzustellen.

Begründung:

Den Kölner Bürgerinnen und Bürgern, die mit Nein gestimmt haben, kann nicht vermittelt werden, warum ihre abgegebene Stimme weniger Wert sein soll, als die Stimmen der Ausbaubefürworter. Obwohl sich eine deutliche Mehrheit gegen einen Ausbau des Godorfer Hafens ausgesprochen hat, soll dieser weiter ausgebaut werden. Das untergräbt das Vertrauen, dass bei demokratischen Wahlen jede Stimme gleich viel zählt. In Wahrheit sollte ein ungünstiges Ergebnis für die Hafenbefürworter durch unerreichbare formale Hürden, die nur für die Ausbaugegner galten, verhindert werden.

Der Rat der Stadt Köln hat jetzt die Chance, dieses eindrucksvolle Votum von engagierten Bürgerinnen und Bürgern nicht nur zur Kenntnis zu nehmen, sondern sich dem Mehrheitswillen der abgegebenen Stimmen anzuschließen und die Planungen für ein neues Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Godorfer Hafens einzustellen.

Begründung der Dringlichkeit erfolgt mündlich.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr