Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

07.04.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Charta für Gleichstellung von Frauen und Männern

Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene - Unterzeichnung der Charta durch die Stadt Köln

Die Fraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben folgenden Ratsantrag in die Tagesordnung der Sitzung des Rates am 07.April 2011 aufnehmen lassen, der so beschlosen wurde.

Beschluss:

Die Stadt Köln tritt der „Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene“ bei.
Der Rat der Stadt Köln wird regelmäßig über die Entwicklung der Umsetzung, die sich aus dem Beitritt ergibt, informiert.

Begründung:

Der Rat der Gemeinden und Regionen Europas hat die „Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene“ entwickelt. Damit sind alle Kommunen in Europa aufgerufen, die Charta zu unterzeichnen und sich somit formell und öffentlich zum Grundsatz der Gleichstellung von Frauen und Männern zu bekennen und die in der Charta niedergelegten Grundsätze umzusetzen. Europaweit wurde die Charta zwischen 2006 und 2008 von ca. 700 Städten unterzeichnet. In Deutschland sind derzeit 19 Städte, Gemeinden und Landkreise beteiligt. Köln wäre mit Unterzeichnung die bislang größte Stadt.
Am 08. März 2011 wurde der 100. Internationale Frauentag gefeiert.
In Köln fand am 25. März eine ganztägige Veranstaltung unter dem
Motto „Kölnerinnen feiern - 100 Jahre Internationaler Frauentag / Viel erreicht – viel zu tun!“ statt.
Dieses besondere Jubiläum ist ein würdiger Anlass, der EU-Charta zur Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene beizutreten.
Köln kann auf eine lange Tradition institutioneller Gleichstellungspolitik zurückblicken. Neben internen Maßnahmen, beschlossen auf Grundlage des Frauenförderplans, konnten vielfältige Netzwerke, Maßnahmen und Projekte initiiert werden. Vor diesem Hintergrund sehen die Antragsteller den Beitritt der Stadt Köln zur Charta als einen weiteren öffentlichkeitswirksamen und inhaltlichen Akzent auf dem Weg zu mehr Gleichstellung von Frauen und Männern in Köln. Die Unterzeichnung der Charta bietet Anlass, den eigenen Standort in der Verwirklichung der Gleichberechtigung zu prüfen und wo nötig, Ziele neu zu bestimmen und im Rahmen eines ganzheitlichen Gleichstellungsaktionsplans künftige Maßnahmen weiter zu entwickeln bzw. zu erarbeiten.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I