Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

09.02.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Verwirkte Fördergelder für die Archäologische Zone

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Kunst und Kultur setzen lassen.

Wie die FDP-Fraktion aus Veröffentlichungen entnehmen konnte, schaffte es die Stadt Köln, sich offensichtlich um 271.000 Euro Fördergelder für die Archäologische Zone zu bringen. Als der Kölner Bezirksregierung auffiel, dass die Grabungen und die damit verbundenen Kosten für die Archäologische Zone auf dem Rathausvorplatz von dem ursprünglich Antrag zur Bewilligung der entsprechenden Fördergelder abwich, setzte sie die Stadt darüber in Kenntnis und forderte die Unterlagen an, die die Änderungen und den Anstieg der Grabungskosten rechtfertigen sollten. Leider schaffte es die Stadt angeblich nicht, dieser Forderung nachzukommen. So wurden von der ursprünglich beantragten Summe von 2,3 Millionen Euro Fördergeldern die 271.000 Euro abgezogen, obwohl auch diese mit Hilfe der entsprechenden Unterlagen zu 80 Prozent förderfähig gewesen wären.

In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen.

1. Inwieweit ist es richtig, dass die Kölner Bezirksregierung mehrmals schriftlich nach den entsprechenden Unterlagen fragte, die zur Bewilligung der Fördergelder nötig gewesen wären?

2. Warum reagierte die Stadt nicht auf die Aufforderung, die entsprechenden Unterlagen bei der Bezirksregierung vorzulegen?

3. Inwieweit ist es sinnvoll, das Zuschussmanagement bei den einzelnen Projekten zu ändern und eine Stelle mit entsprechendem Know How und Controlling im Kulturdezernat einzurichten?

4. Inwieweit könnte es auch sinnvoll sein, das Controlling der Bezuschussung von Land, Bund und der EU für die gesamte Stadtverwaltung auf eine Abteilung zu bündeln?

5. Wie dem Kölner Express vom 8.2.2011 zu entnehmen war, fordert die Bezirksregierung weitere Fördermittel der Archäologischen Zone in Höhe von 20.000 Euro zurück. Stimmt dieser Sachverhalt?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I