Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

21.09.2010

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Sanierung von Schauspiel- und Opernhaus sowie -terrassen

Die FDP-Fraktion hat folgenden Änderungsantrag zur Vorlage 3196/2010 auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Unterausschusses Opernquartier der Stadt Köln aufnehmen lassen.

Im Beschlusstext in Variante 2b) wird am Ende der Zeile 6 folgender Satz angefügt:

„Zudem spricht der Rat sich für den Erhalt der Kinderoper aus und verlegt diese an einen anderen noch festzulegenden Ort (z.B. in das ehemalige Rautenstrauch-Joest-Museum am Ubierring oder in die Comedia Colonia in der Vondelstraße, um dort das bereits bestehende Kinder- und Jugendtheater zu komplettieren). Die Finanzierung ist sicherzustellen.“

Im Beschlusstext in Variante 2b) werden zusätzlich die Zeilen 10 bis 13 ersatzlos gestrichen.

„Der Rat nimmt dabei den Verlust eines Markenzeichens der Bühnen, den Verlust eines wertvollen Bildungsinstruments zur Heranführung der Jugend an die Kunstform Oper und bei fehlenden alternativen Unterbringungsmöglichkeiten den kompletten Verlust der Kinderoper für Köln in Kauf.“

Im Beschlusstext in Variante 2b) werden die Zeilen 15 bis 17 („Der Rat nimmt … in Kauf“) wie folgt geändert:

Die Studiobühne ist im Schauspielhaus unterzubringen. Die Opernterrassen werden von außen optisch aufgewertet und für eine spätere Nutzung für die Sparte Tanz freigehalten.

Im Beschlusstext in Variante 2d) wird am Ende der Zeile 6 folgender Satz angefügt:

„Zudem spricht der Rat sich für den Erhalt der Kinderoper aus und verlegt diese an einen anderen noch festzulegenden Ort (z.B. in das ehemalige Rautenstrauch-Joest-Museum am Ubierring oder in die Comedia Colonia in der Vondelstraße, um dort das bereits bestehende Kinder- und Jugendtheater zu komplettieren). Die Finanzierung ist sicherzustellen.“

Im Beschlusstext in Variante 2d) werden die Zeilen 11 bis 17 („Der Rat nimmt … in Kauf“) wie folgt geändert:

Die Studiobühne ist im Schauspielhaus unterzubringen. Die Opernterrassen werden von außen optisch aufgewertet und für eine spätere Nutzung für die Sparte Tanz freigehalten.

Eine Begründung erfolgt mündlich.

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I