Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

03.06.2009

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Präventionsarbeit im Bereich männlicher Prostitution

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren setzen lassen.

In der Sitzung des Ausschusses Soziales und Senioren am 27. November 2008 bezog die Verwaltung Stellung zu den Zahlen des Problemkreises Prostitution aus Sicht der Sozial- und Gesundheitsverwaltung. Bei dieser Stellungsnahme wurde allerdings nur von weiblicher Prostitution berichtet.

In Bezug auf diese Stellungsnahme bitten wir Sie um die Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Spielen aus Sicht der Gesundheitsverwaltung in Bezug auf den sogenannten „Problemkreis Prostitution“ in Köln auch männliche Prostituierte eine Rolle, liegen der Verwaltung dazu Zahlen vor und wenn ja, wie hoch fallen sie aus?

2. Inwieweit werden von der Gesundheitsverwaltung gezielt männliche Prostituierte kontaktiert und wenn nötig betreut und gibt es für diesen Kreis auch (männliche) Streetworker, die sich um die Prostituierten kümmern und Präventionsarbeit betreiben?

3. Welche Möglichkeiten der Beratung, Untersuchung und Behandlung bezüglich sexuell übertragbarer Infektionen gibt es für diesen Personenkreis genau und inwieweit ist geplant, Angebote, die weiblichen Prostituierten zur Verfügung stehen, aber noch nicht für männliche Prostituierte angeboten werden, diese auch auf den männlichen Kreis zu erweitern?

4. Wie läuft die Zusammenarbeit mit bekannten Institutionen und Einrichtungen, wie z.B. der Aidshilfe Köln e.V., die bereits in Kontakt zu den Prostituierten stehen und inwieweit ist ein Ausbau geplant?

5. Inwieweit gibt es eine Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsverwaltung und den für Sozialangelegenheiten zuständigen Ämtern, um den weiblichen wie auch männlichen Prostituierten bei Schwierigkeiten mit Behörden, bei Obdachlosigkeiten oder anderen Problemen zu helfen und wenn ja, wie erfolgreich ist die dort geleistete Arbeit zu bewerten?

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I