Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Liberale Köpfe:

Marlis Pöttgen

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Akazienweg 115
50827 Köln
Fon 0221. 530 32 44
Fax 0221. 530 32 44
marlis.poettgen@t-online.de

Vorsitzende des Stadtbezirksverbands Ehrenfeld, Mitglied der Bezirksvertretung Ehrenfeld

Marlis Pöttgen wurde 1960 in Köln geboren und ist in Neuehrenfeld in der Landmannstraße aufgewachsen. Nach ihrem Abitur albsolvierte sie ein Studium zur Diplom-Mathematikerin an der Universität zu Köln. Danach arbeitete sie in der Abteilung Anwendung-Entwicklung eines großen Kölner Versicherungskonzerns und stieg dort anschließend zur IT-Projektleiterin auf. Pöttgen ist mehr als 10 Jahre Vorstandsmitglied der Bürgervereinigung Köln-Ehrenfeld.

Der FDP trat sie 1984 bei. Seit 1985 ist sie Mitglied im Vorstand des Stadtbezirksverbands Ehrenfeld, wo sie seit mehr als 12 Jahren Vorsitzende ist. In der Zeit von 1989 bis 1994 war sie Sachkundige Einwohnerin im Grünaussschuss der Stadt Köln. 1999 und 2004 wurde sie in die Bezirksvertretung Ehrenfeld gewählt. Zur Landtagswahl 2005 war sie Kandidatin im Wahlkreis Köln III (Stadtbezirk Ehrenfeld sowie Nippes und Bilderstöckchen).

Zur KölnWahl 2009 kandidierte Marlis Pöttgen für die FDP im Wahlkreis Ehrenfeld, Bickendorf und Ossendorf und auf Platz 14 der Ratsliste.

Zur KölnWahl 2014 kandidierte sie für den Wahlkreis Ehrenfeld III, Bickendorf I sowie Ossendorf und Platz 13 der Ratsliste.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck zur Kölner Stadtentwicklung

Aktuelle Highlights

So., 28.08.2016 Gebauer und Houben zu Spitzenkandidaten gewählt Kölner FDP stellt Team für Landtags- und Bundestagswahl auf Reinhard Houben und Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer und ... mehr
Di., 23.08.2016 Sterck: Neue Verkehrsführung ist Schildbürgerstreich FDP fordert Erhalt von zwei Fahrspuren auf dem Hansaring Plakat zur KölnWahl 2014
Auf dem Hansaring wurde zwischen Ritterstraße und Am Kümpchenshof in Richtung Süden ein Fahrradschutzstreifen angelegt und dafür die ... mehr
Di., 16.08.2016 Sorge ums Museum FDP sieht jüdischen Schwerpunkt schwinden Direktor tritt Befürchtungen entgegen Der neue Platz zwischen Jüdischem und Wallraf-Richartz-Museum
Die Kölner FDP macht sich Sorgen um das Profil des Jüdischen Museums. Anlass dazu geben den Liberalen die Ausführungen zum ... mehr

Termin-Highlights


So., 04.09.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
Stand beim Carree-Fest auf der Berrenrather Straße
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, kaum gehen die Sommerferien ihrem Ende entgegen, stehen die nächsten Aktivitäten der ...mehr
Christian Lindner, MdL
Rede von Christian Lindner, MdL Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde, auf Beschluss des Bezirksvorstandes zur ...mehr
Marie-Agnes Strack-Zimmermann
Liebe Freunde und Mitglieder der Freien Demokraten, mit großer Freude möchte ich Sie sehr herzlich zu dem traditionellen, liberalen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr