Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Liberale Köpfe:

Dr. Stefano Ragogna

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Frankenwerft 35 (Stapelhaus)
50667 Köln
info@fdp-koeln.de

Schatzmeister im Stadtbezirksverband Ehrenfeld

Dr. Stefano Ragogna ist ein echt „kölscher Römer“. 1978 in Köln geboren und italienischer Staatsbürger geblieben, lebt und erlebt er im Herzen Europas, in Köln die bunte Vielfalt europäischer (Koch-)Kulturen.

Schon vor seinem Abitur 1998 am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium engagierte er sich vielfach ehrenamtlich, so etwa als Journalist. Von der Schülerzeitung an bis hin zum Jugendmagazin ergriff er lange Zeit Wort und Feder in der Jungen Presse Köln. Vor Beginn und noch während seines Studiums der Humanmedizin an der Universität zu Köln half er beim Malteser Hilfsdienst als Jugendsanitäter so manchem aus kleineren und größeren Nöten. Seit 2007 arbeitet er als Arzt in der LVR-Klinik Bonn, Psychiatrie und Psychotherapie, und hat für seine Patienten stets ein offenes Ohr und ein optimistisches Lächeln. In der knappen Freizeit engagiert er sich berufspolitisch im Ärzteverband des Hartmannbundes und des Marburger Bundes.

Seit 1994 ist er Mitglied der Jungen Liberalen, seit 1995 Mitglied der FDP. 1995 wurde er in den Vorstand des Kreisverbandes der Jungen Liberalen Köln gewählt, welchen er von 2000 bis 2004 als Vorsitzender anführte. Von 1999 bis 2004 war er Sachkundiger Einwohner im Jugendhilfeausschuss der Stadt Köln. In der FDP ist er im Vorstand der Ehrenfelder FDP aktiv und engagiert sich insbesondere für zwei Dinge, die ihm wichtig sind: Seine Wohlfühlheimat Ehrenfeld und seine Herzensangelegenheit, die Zukunft der kommenden Generationen.

Zur KölnWahl 2009 kandidierte Stefano Ragogna für die FDP im Wahlkreis Ehrenfeld I und Neuehrenfeld I.
Er kandidierte zur KölnWahl 2014 für den Wahlkreis Ehrenfeld I, Neuehrenfeld I.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei den Freien Demokraten Live

Aktuelle Highlights

Mi., 18.01.2017 "Silvesternacht offenbarte schonungslos Ohnmacht des aktuellen Systems" Lürbke: Offenkundig bestehende Sicherheitsrisiken in NRW Marc Lürbke, MdL
Neueren Berichten zufolge drohte die Lage am Hauptbahnhof in der letzten Silversternacht zu eskalieren. Dazu äußerte sich Marc Lürbke, ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr
So., 18.12.2016 Sterck: FDP hat alle Ziele erreicht Freude über Beschluss zur Entwicklung neuer Wohnbauflächen Geplante Bebauung hinter dem Mediapark
In Köln wird in den kommenden Jahren auf über 100 zusätzlichen Flächen Wohnungsbau realisiert, um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden ... mehr

Termin-Highlights

Sie sind herzlich zum Jahrestreffen der FDP-Nippes am Sonntag, den 29. Januar 2017, ab 9.30 Uhr für einen Brunch im Kölner Zoo ...mehr
„Daten sind das neue Öl“ titelte die Süddeutsche Zeitung Anfang 2014. Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Big Data sind heutzutage häufig ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr