Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Liberale Köpfe:

Dietmar Repgen

Bild vergrößern
Bild verkleinern
FDP-Kreisverband Köln
Frankenwerft 35
50667 Köln
Fon 0221. 25 37 25
Fax 0221. 25 37 24
dietmarrepgen@aol.com

Beisitzer im Kreisvorstand

"Ich setze mich für den Erhalt der Sürther Aue als „grüne Lunge“ des Kölner Südens ein. Wir brauchen keinen Ausbau des Godorfer Hafens!

Auch den Weißer Rheinbogen möchte ich im Ganzen als Naherholungsgebiet erhalten und eine weitere Bebauung verhindern.

Die Sportvereine möchte ich fördern und nötige Sanierungen von Sporteinrichtungen vorantreiben. Es müssen aber auch neue Sportplätze her!"
Dietmar Repgen wurde 1970 in Köln-Lindenthal geboren. Er ist Volljurist, hat an der Universität zu Köln und an der Université d'Auvergne in Clermont-Ferrand studiert sowie am Landgericht Aachen sein Referendariat absolviert. Einen Teil des Referendardienstes hat er an der Deutschen Botschaft in Rom verbracht. 2001 hat er sein 2. Staatsexamen abgelegt. Seit Februar 2002 ist er als Rechtsanwalt in der Versicherungswirtschaft tätig. Er stammt aus einer urkölschen Familie und liebt seine Heimatstadt von ganzem Herzen. Fast überflüssig zu sagen, dass sein Herz auch für den kölschen Karneval wie auch für den 1.FC Köln schlägt. Repgen ist verheiratet und lebt mit seiner Frau Olesya und den Töchtern Maya (*2010) und Ivana (*2012) in Niehl.

1989 wurde er Mitglied der Jungen Liberalen und der FDP. 1994 bis 1996 hat er sich als Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Köln politisch engagiert. Von 1997 bis 2000 war er Mitglied im FDP-Kreisvorstand Köln. 1999 bis 2009 saß Repgen im Stadtrat und übte die Funktion des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden aus. Repgen engagierte sich vor allem in den Ratsausschüssen für Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen und Rechnungsprüfung. Zur Landtagswahl 2005 kandidierte er im Wahlkreis Köln I (Altstadt-Süd, Neustadt-Süd, Stadtbezirk Rodenkirchen). Von 2004 bis 2010 führte Dietmar Repgen den Ortsverband Süd/Rodenkirchen als Vorsitzender an. 2009 bis 2013 war er Stellvertretender Vorsitzender der FDP-Köln und war Beisitzer im Kreisvorstand.

Zur KölnWahl 2009 kandidierte Dietmar Repgen für die FDP im Wahlkreis Rodenkirchen, Weiß und Sürth und erzielte mit 16,8% eines der besten Wahlergebnisse für die FDP in den 45 Kommunalwahlkreisen.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I

Aktuelle Highlights

Do., 31.08.2017 Bahnhof Mülheim muss besser gepflegt werden Nückel zu Besuch in Köln Thomas Nückel und Rolf Albach
“Beim Bahnhof Köln-Mülheim hat die Bahn jahrzehntelang geschlafen und erweist sich als schlampiger Immobilienbesitzer”, meint Thomas ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr
Do., 17.08.2017 Houben: Grüne benachteiligen Bürger und Händler in Innerstadt Änderungsantrag für Verkehrsausschuss angekündigt Agneskirche
Die FDP-Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag der Stadtverwaltung, die sogenannte „Brötchentaste“ für 15 Minuten kostenloses Parken an ... mehr

Termin-Highlights

Bundestag
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, hiermit lade ich Sie herzlich zur gemeinsamen Sitzung des ...mehr

Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändern sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


Mo., 14.08.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl Vor dem Hintergrund der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr