Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Liberale Köpfe:

Sylvia Laufenberg

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Mitglied des Rates
Mainstraße 29
51149 Köln
Mobil 0177. 685 37 47
Sylvia.Laufenberg@stadt-koeln.de

Jugendpolitische und Frauenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Vorsitzende des Stadtbezirksverbandes Porz

Sylvia Laufenberg wurde 1983 in Köln geboren und ist in Köln-Porz zur Schule gegangen. Im Anschluss absolvierte sie ihre Ausbildung zur Bürokauffrau in der FDP-Fraktion und studierte Medienwirtschaft. Sie war von 2006- 2014 als Fraktionsreferentin für Bildung, Jugend und Familienpolitik tätig. Von Februar 2014 bis Juni 2016 war sie in der Geschäfts- und Projektleitung eines Bildungsträgers für praktische Berufsvorbereitung in Schulen tätig. Seit Juli 2016 ist sie Fraktions- und Parteigeschäftsführerin der FDP Mönchengladbach.

2004 trat Sylvia Laufenberg den Jungen Liberalen und der FDP bei. Bei den Jungen Liberalen Köln war sie 2004 Besitzerin und dann im Jahre 2005 stellvertretende Kreisvorsitzende für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Anschließend war sie von 2006 bis 2010 die Vorsitzende der JuLis. Dem Stadtbezirksvorstand Porz der FDP gehört sie seit 2004 als Beisitzerin, seit 2009 als Schriftführerin und seit 2013 als Vorsitzende an. 2007 bis 2009 war sie stellvertretende Sachkundige Bürgerin und 2009 Sachkundige Bürgerin im Jugendhilfeausschuss des Rates der Stadt Köln. Zur KölnWahl 2009 kandidierte sie im Wahlkreis Poll, Ensen und Westhoven, auf Platz 11 der Ratsliste und auf Listenplatz 2 für die Bezirksvertretung Porz. In dieser Wahlperiode ist sie als Ratsmitglied Jugendpolitische und Integrationspolitische Sprecherin der Ratsfraktion. 2014 kandidiert sie auf Platz vier der Ratsliste und ist weiterhin Jugendpolitische sowie Frauenpolitische Sprecherin der Ratsfraktion.

Sylvia Laufenberg kandidierte zur KölnWahl 2014 für den Wahlkreis Poll, Westhoven sowie Ensen und Platz 4 auf der Ratsliste.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zur Regierungserklärung Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Mi., 18.04.2018 FDP verwundert über Börschels Wechsel Sterck: Kein Verständnis für Neustrukturierung der Stadtwerke
Der Kölner SPD-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Martin Börschel zieht sich völlig überraschend aus der aktiven Politik zurück ... mehr
Fr., 13.04.2018 FDP-Köln im Aufbruch Junge Liberale und Neumitglieder bringen sich stark beim Kreisparteitag ein Marc Lürbke, MdL
Am 10. April 2018 fand der ordentliche Kreisparteitag der FDP-Köln im großen Versammlungssaal der IN VIA in der Stolzestraße statt. Rund ... mehr
Mi., 11.04.2018 Hoyer: Überteuerte Hotelunterbringung von Geflüchteten sorgt zu Recht für Unverständnis und Verärgerung FDP begrüßt Initiative der OB zur Aufklärung Katja Hoyer, MdR
Zur Diskussion um die teure Unterbringung von Flüchtlingen in einem Delbrücker Hotel erklärt die Stellvertretende Vorsitzende der ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 21.04.2018, 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Tag der offenen Tür in der neuen Kreisgeschäftsstelle
Zu Beginn des Jahres ist die Kreisgeschäftsstelle der FDP-Köln in neue Räumlichkeiten umgezogen. Neuer Standort ist nun die Breite Straße ...mehr

Di., 24.04.2018, 19:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Innenstadt
Angela Freimuth, MdL
Mit Angela Freimuth, MdL Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen des Stadtbezirksvorstandes lade ich Sie hiermit herzlich zum ...mehr

Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr